Debora Schindler

Ufem Weg noch Bethlehem

IMG_2767<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cevi-amriswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>631</div><div class='bid' style='display:none;'>6988</div><div class='usr' style='display:none;'>155</div>

Am Samstag, 8. Dezember, feierte die Cevi Jungschar Waldweihnachten im Hudelmoos.
Debora Schindler,
Um 16.00 Uhr besammeln sich alle Cevianerinnen und Cevianer in Hagenwil und werden gleich in das Theater eingeführt: Maria und Josef erhalten von einem Soldaten die Nachricht, dass sie für die Volkszählung an ihren Heimartort Bethlehem zurückkehren müssen. Und so macht sich die ganze Gruppe auf den Weg. Die Reise ist abenteuerreich gestaltet: Die Kinder müssen für Maria Essen besorgen, einen Zoll passieren und in einer Herberge um einen freien Platz bitten. Bei der Mooshütte finden sie ein Plätzchen für die Geburt des Jesus-Kindes. Vor dem Znacht müssen die Kinder den Hirten auf dem Feld noch helfen, die vom Engelschor erschrockenen Schafe einzufangen. Wohl verdient gibt es dann in der warmen Hütte einen Teller Gerstensuppe mit Wienerli und Brot. Anschliessend wird gesungen, währenddessen die Eltern der Kinder draussen den Schluss des Theaters vorbereiten. Nach dem gelungenen Theaterabschluss lassen alle gemeinsam den Abend bei Punsch und Dessert ausklingen.
Wir freuen uns auf das kommende Cevi-Jahr!
Bereitgestellt: 09.12.2018     Besuche: 20 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch